Fragen und Antworten zu:


Allgemeines

Eine unvergleichliche Geschmacksexplosion! Eine Sensation, ein Erlebnis, eine Komposition ohne gleichen! Ein ... okay, ich merke schon, Sie wollen es ein wenig technischer. Also: Gewürznüsse sind echte, unterschiedliche Nüsse, fest und vollflächig ummantelt von verschiedenen Gewürzmischungen. Diese sind perfekt auf jede Nuss abgestimmt. Zum Beispiel ummanteln wir eine Virgina Erdnuss mit Tomate, Oregano, Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut und Pfeffer. Dabei arbeiten wir komplett ohne Zusatz von Zucker, Ölen, Emulgatoren oder ähnlichen Dingen. Dafür mit einem kleinen Geheimnis. Dazu später mehr.

Wir haben eine Vision: wir wollen richtig guten Geschmack mit gesunder Ernährung verbinden - ohne die üblichen Abstriche (ich sag nur: Reiscracker) machen zu müssen. Übertragen auf die Gewürznüsse bedeutet das, dass wir eine der wenigen sind, die eine gesundheitsfördernde* Knabberei auf dem Markt anbieten - mit einem unglaublich intensiven, abwechslungsreichen Geschmack, dank der echten und zahlreichen Gewürzen. 

*Gesundheitsfördernd in dem Sinne, das wir ohne den Zusatz von Zucker, Ölen und Emulgatoren arbeiten. Dadurch bleibt die Nuss selbst low-carb, also kohlenhydratreduziert. Ebenso bleiben durch eine schonenden Niedrigtemperaturröstung die wertvollen Omega 3 und -6 Fettsäuren erhalten. Diese wirken im übrigen Cholesterinsenkend - wer hätte das gedacht? Zu guter letzt kommen noch die Gewürze dazu - diese bringen zahlreiche Ballaststoffe und ätherische Öle mit, welche sich positiv auf die Verdauung auswirken können.

Quellen und Studien: 

https://www.ugb.de/exklusiv/fragen-service/koennen-nuesse-risiko-fuer-herzinfarkt-verringern/?nuesse-fettsaeuren

BREHME U. Stellenwert von Nüssen in der Ernährung für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ernährungsumschau 49 (2), 44-48, 2002

KRIS-ETHERTON PM et al. The effects of nuts on coronary heart disease risk. Nutr Rev 59 (4), 103-11, 2001

N.N. Fette in der Bewertung der DGE. Aktuelle Studienergebnisse. DGE-info (11), 163-66, 2006

STRÖHLE A u.a. Vegetarische Ernährung: Präventives Potenzial und mögliche Risiken. Teil 1: Lebensmittel pflanzlicher Herkunft. Wien Klin Wochenschr 118 (19-20), 580-593, 2006

Keine Sorge - sie beißen nicht! Okay, Ilya kann eventuell ein leichtes Kribbeln am Gaumen erzeugen, aber selbst Schärfe-Weicheier haben Ilya ins Herz geschlossen. Schauen Sie sich einmal in aller Ruhe alle Sorten an (hier klicken) und überlegen Sie, welche Ihren Geschmack vermutlich am ehesten entspricht - die probieren Sie zuerst. Dann können Sie sich Schritt für Schritt an die Nächsten wagen!

Heute wird einem viel erzählt, was alles gesund sein soll und was nicht, und der eine Experte widerspricht dem anderen. Auch wir können Ihnen nicht 100% beweisen, dass unsere Gewürznüsse wissenschaftlich gesehen gesundheitsfördernd sind. Wir können Ihnen aber unsere Argumente vorstellen, warum wir glauben, das dem so ist:

Gesundheitsfördernd in dem Sinne, das wir ohne den Zusatz von Zucker, Ölen und Emulgatoren arbeiten. Dadurch bleibt die Nuss selbst low-carb, also kohlenhydratreduziert. Ebenso bleiben durch eine schonenden Niedrigtemperaturröstung die wertvollen Omega 3 und -6 Fettsäuren erhalten. Diese wirken im übrigen Cholesterinsenkend - wer hätte das gedacht? Dann kommen noch die Gewürze hinzu- diese bringen zahlreiche Ballaststoffe und ätherische Öle mit, welche sich positiv auf die Verdauung auswirken können. Nicht umsonst wird Fenchel bei Bauchweh, Ingwer bei Erkältungen und Thymian bei Halsweh empfohlen. 

Quellen und Studien: 

https://www.ugb.de/exklusiv/fragen-service/koennen-nuesse-risiko-fuer-herzinfarkt-verringern/?nuesse-fettsaeuren

BREHME U. Stellenwert von Nüssen in der Ernährung für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ernährungsumschau 49 (2), 44-48, 2002

KRIS-ETHERTON PM et al. The effects of nuts on coronary heart disease risk. Nutr Rev 59 (4), 103-11, 2001

N.N. Fette in der Bewertung der DGE. Aktuelle Studienergebnisse. DGE-info (11), 163-66, 2006

STRÖHLE A u.a. Vegetarische Ernährung: Präventives Potenzial und mögliche Risiken. Teil 1: Lebensmittel pflanzlicher Herkunft. Wien Klin Wochenschr 118 (19-20), 580-593, 2006

An einem schönen Abend vor dem Kamin mit einem Glas Wein, am Strand zu einem Pina-Colada, im Restaurant Mama auf der Gemüsepfanne, im Bett beim Lesen, beim Essen eines Salates, beim... ich glaube, Sie haben es verstanden: Wann immer Sie genießen möchten! Wir empfehlen die Gewürznüsse zum Knabbern und zum Würzen. Mehr dazu weiter unten.

Kann ich verstehen. Dann schauen Sie doch mal bei einem unserer Händler in ganz Deutschland (klick mich) vorbei und fragen Sie ganz lieb - vielleicht gibt er Ihnen ja eine Nuss ab! Ansonsten folgen Sie uns auf Facebook (klick mich), denn wir sind auch immer wieder persönlich auf Messen unterwegs - vielleicht ja auch in Ihrer Gegend.

Darauf gibt es zwei Antworten: 

1. So lange Sie widerstehen können, nicht alles auf einmal zu genießen

2. So lange die Gewürznüsse noch gut schmecken. Klar, auf jedem Glas steht ein MHD da wir es drauf schreiben müssen, doch appellieren wir an Ihren guten Geschmack: Nüsse sind schlecht, wenn sie schlecht schmecken. So einfach kann es manchmal sein.

Kleiner Tipp: Glas immer wieder gut verschließen, trocken lagern und nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. 

Folgende Erste-Hilfe-Maßnahmen:

  1. Herzschlag beruhigen, Adrenalin abbauen
  2. Realisieren: die Nüsse sind nicht schlecht. Also auf gar keinen Fall wegschmeißen!
  3. Ofen anschmeißen. Einmal 100° C, bitte.
  4. Nüsse auf Blech, reinschieben, 30 Minuten im Ofen chillen (jaja, dieses Neudeutsch...) lassen.
  5. Rausholen, 30 Minuten auskühlen lassen.
  6. Eine Flasche Wein öffnen.
  7. Sich in den Sessel setzen, ein gutes Buch aufmachen, den Wein und die knackfrischen Gewürznüsse genießen.

 

Ich kann verstehen, dass € 6,50 für ein Glas Nüsse auf den ersten Blick ein ambitionierter Preis ist. Jedoch bin ich überzeugt davon, dass Sie das verstehen, wenn ich Ihnen erkläre, warum dem so ist:

- Keine Zucker, keine Dextrosen, keine Hefeextrakte, kein Gummi-Arabicum, keine Emulgatoren. All dies wird in der Industrie verwendet, um Kosten zu sparen, um weniger teure Gewürze einsetzen zu müssen. Wir ersetzen diese Stoffe durch die Gewürze.

- Kein Ölzusatz. Selbige Thematik wie oben. 

- Kennen Sie bestimmt aus dem Supermarkt: Gewürze sind teuer, da sehr hochwertig!

- Zusätzlich sind unsere Gewürze bio, da in dem nicht-bio Segment gerne mal mit Farbstoffen und Bestrahlung gearbeitet wird. Allerdings dürfen wir damit nicht werben, da die Nüsse nicht bio sind. Dafür aber:

- Die Nüsse kommen aus den besten Anbaugebieten der Welt: die Mandel aus Kalifornien, die Cashew aus Indien, und die Erdnuss ist eine Virginia-Sorte (wir verarbeiten die mit Haut - eine Seltenheit im Supermarkt, da die in der Röstung sehr leicht abgeht)

- Unser Mehl wird von einer deutschen Mühle in Handarbeit für uns individuell hergestellt.

- Die Röstung einer Nuss und deren Charge dauert +- vier Stunden und geschieht in Handarbeit. Hier in Bremen. Keine industrielle Herstellung!

- Wir verwenden echtes Glas statt Plastik. Keine Weichmacher mit uns!

Uha! Die Frage der Fragen. Der Masterplan, das Geheimnis! Wie können Sie es wagen! ... Nein, ist schon okay. Kann ich ja verstehen, ich bin auch immer so neugierig. Fragen kann man mal ja. Aber erzählen, dass kann ich Ihnen leider nicht. Sonst wäre es ja kein Geheimnis! Sorry!

Knabbern

Kaum zu glauben, aber: Ja! Einfach so! In den Mund! Kreative Alternativverwendungen bleiben Ihnen überlassen, aber davon müssen wir ja nichts wissen...

Bäm! Das hat mal Rums, nicht wahr? Was für eine Geschmacksexplosion! Und das soll so: Wir wollten schließlich beweisen, wie unglaublich lecker und intensiv Sie genießen und knabbern können - obwohl wir keine Zucker und Öle verwenden (oder vielleicht gerade deshalb?). 

Aber wenn es Ihnen persönlich zu viel des Guten ist - Geschmack ist bekanntlich subjektiv - schlagen wir folgendes vor: verwenden Sie die Gewürznüsse in der Küche. Im Salat, zum Geflügel, in der Gemüsepfanne, in Suppen... Ihrer Kreativät sind keine Grenzen gesetzt. Unserer auch nicht, und unsere Ideen finden Sie hier (klick mich) und hier (klick mich).

An einem schönen Abend vor dem Kamin mit einem Glas Wein, am Strand zu einem Pina-Colada, im Restaurant Mama auf der Gemüsepfanne, im Bett beim Lesen, beim Essen eines Salates, beim... ich glaube, Sie haben es verstanden: Wann immer Sie genießen möchten! Konkrete Ideen, welche Gewürznuss besonders gut zu welchem Drink passt, finden Sie hier (klick mich).

Würzen

Sie können, Sie dürfen, Sie sollen. Denn einfacher kriegen Sie kaum in jedes Gericht so viel Geschmack - und Knack - auf einmal rein. Vom Salat über Geflügel und Steak bis hin zu Gemüsepfannen und Suppen - alles ist möglich. Schauen Sie doch mal hier vorbei, wo wir Ideen sammeln: klick mich und klick mich.

Gehackt oder ganz - das ist am Ende des Tages eine Geschmacksfrage. Ich persönlich tue gerne die ganzen Nüsse über den Salat, während andere diese viel lieber klein hacken (oder auch mörsern) und dann homogen über das Gericht verteilen. 

Kleiner Tipp: Wenn Sie feine Nusscheiben schneiden möchten, Nüsse vorher warm machen.

Was Ihnen schmeckt. So einfach kann es manchmal sein. Vom Salat über Geflügel und Steak bis hin zu Gemüsepfannen und Suppen - alles ist möglich. Schauen Sie doch mal hier vorbei, wo wir Ideen sammeln: klick mich und klick mich. Und wenn Sie uns Ihre Ideen schicken, kommen die mit in die Sammlung! Einfach an info@diegewuerznuss.de

"Qualität" ist ein reichlich inflationär verwendeter Begriff. Heute ist alles hochwertig. Angeblich. Hier sind unsere Gründe und Überzeugungen, warum wir glauben und behaupten, extremst hochwertige Produkte herzustellen - vielleicht können wir Sie ja überzeugen:

  • Keine Zucker, keine Dextrosen, keine Hefeextrakte, kein Gummi-Arabicum, keine Emulgatoren. All dies wird in der Industrie verwendet, um Kosten zu sparen, um weniger teure Gewürze einsetzen zu müssen. Wir ersetzen diese Stoffe durch die Gewürze.
  • Kein Ölzusatz. Selbige Thematik wie oben. 
  • Unsere Gewürze sind bio und über unseren Partner mit einer möglichst kurzen Lieferkette eingekauft! Das ist uns wichtig, da in dem Nicht-bio Segment besonders bei Gewürzen viel Pfusch betrieben werden kann - Stichwort Farbstoffe und Bestrahlung.  Falls Sie sich jetzt fragen, warum nirgendwo Bio steht: Wir dürfen damit nicht werben, da die Nüsse nicht bio sind. Dafür aber:
  • Die Nüsse kommen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Die supreme Mandel aus Kalifornien, die sehr große Cashew aus Indien, und die Erdnuss ist eine besonders große und harmonische Virginia-Sorte (wir verarbeiten die mit Haut - eine Seltenheit im Supermarkt, da die in der Röstung sehr leicht abgeht). 
  • Unser Mehl wird von einer deutschen Mühle in Handarbeit für uns individuell hergestellt.
  • Die Röstung einer Nuss und deren Charge dauert +- vier Stunden und geschieht in Handarbeit. Hier in Bremen. Von mir selber. Keine industrielle Herstellung!
  • Wir verwenden echtes Glas statt Plastik. Keine Weichmacher mit uns!

Glas ist, wissenschaftlich bewiesen, eine der wenigen Rohstoffe, der mit seinen Inhalten absolut gar nicht interagieren kann. Stichwort Weichmacher. In der Hinsicht kann unseren Gewürznüssen somit nichts passieren. 

Und damit Ihr Glas nicht in die Tonne wandern muss, können Sie bei uns einfach das Refillpaket Ihrer Lieblingsnüsse nachbestellen und zu Hause wieder auffüllen. Besser geht es nicht!

Und wenn Sie das nicht überzeugt, schlagen wir vor, dass Sie Ihre Gläser behalten und als Gewürzstreuer, Blumenvase oder ähnliches wiederverwenden. Schicken Sie uns doch ein paar Bilder Ihrer Ideen an info@diegewuerznuss.de!

Wenn es dann doch in die Tonne wandert, auch kein Problem: Glas ist ein 100% Naturrohstoff, welcher sich sehr gut recyceln lässt.

Klare Sache: Ja! Für unsere Gewürznüsse sind keine Tiere zu schaden gekommen!

Einfache Antwort: Beides. Die Gewürze sind in Bio-Qualität, die Nüsse nicht. Das liegt unter anderem daran, dass der Großteil der Bio-Nüsse nicht unsere Qualitätsanforderungen gerecht wurde. Diese beziehen sich auf Geschmack, Größe und  der Laborwerte (eve. Schimmel, Mikrobiologie). Die Bio-Nüsse, die dem gerecht werden, können wir widerrum leider erst ab einer Tonne pro Nuss beziehen. So groß sind wir (noch) nicht.

Wir sind stolz darauf, vielgereist zu sein. Ebenso, dass unsere Nüsse und Gewürze aus aller Welt kommen: denn wir möchten Ihnen gerne einen Eindruck der Geschmacksvielfalten der unglaublich spannenden Kulturen der Welt vermitteln. Das wir uns trotzdem als regional bezeichnen, liegt daran, das wir hier in Bremen in Handarbeit die Nüsse selber veredeln. Abfüllen. Etikettieren. Verpacken. Versenden. 

Außerdem: so sehr ich auch das Reisen liebe - Bremen ist meine Heimat, meine Wurzeln, meine Familie.